TANZSTELLE VOTIV, SUPER UND BLEIFRE! Mon

Projekt im Rahmen des Alsergrunder Kultursommers 2021, gefördert von der Stadt Wien

 

„Tankstelle“ im öffentlichen Raum, an der „Kund/inn/en“ 

durch Tanz, Musik, nonverbale Kommunikation und

die Formation eines Kreises „auftanken“ können.

 

RELAX PREMIUM, DISKONT NORMAL, SUPER PLUS,

FULL FILL UP: 00.- bis 10.- Euro

 

Motto 1: Der Körper ist Elexier.

Motto 2: Kreis- statt Paartanz

Motto 3: Tanzen ist das neue Reden.

Ort: Plateau neben der Votivkirche, Seite Rooseveltplatz, 1090 Wien

Zeitpunkt: Jeden Freitag im Juli und August 2021, 20.00 bis 21.00 Uhr

Tanzstellenwartin: Mona Hollerweger

Musikbeispiele: Nina Simone/Verve remixed https://www.youtube.com/watch?v=uwAJuX7mZEE,

                            Manu Chao https://www.youtube.com/watch?v=7vz6gCFob_E

 

Tanzstellenkund/inn/en könnten sich in einer zum Logo der Tanzstelle passenden Farbe kleiden um zu einer optisch homogenen Gesamtperformance beizutragen: Schwarz, weiß, gelb, rot oder grün, aber auch blau...

Reservierung: Bis zu 24 Stunden vor der Veranstaltung möglich, aber nicht notwendig: mona.hollerweger@yahoo.de                       

TANZSTELLE VOTIV, SUPER UND BLEIFREI! findet bei jeder Witterung statt (UMBRELLA-DANCE...)

Coronamaßnahmen: Die Tanzstellenwartin kümmert sich um die Abstände zwischen den Tanzstellenkund/inn/en. Die Reifen, in denen getanzt wird, sind ca. 2 Meter voneinander entfernt. Zuschauende werden dazu angehalten Abstand zu halten, bzw. dem Dazwischen Raum zu geben und statt viel zu reden zu tanzen. Tanzen ist das neue Reden!